Willkommen
Ankündigungen
Papst Franziskus
Sonntagsevangelium
Über Santa Cruz
Gottesdienste
Lebendige Gemeinde
Links
Kontakt
Impressum
Sitemap
Fotoalbum

Das Evangelium am 
Sonntag, 20. Juni 2021



Die Rettung der Jünger

 

Der Evangelist Markus berichtet, wie Jesus seine Jünger aus Seenot rettet, indem er Wind und Wasser Einhalt gebietet.

 

Der Text des Markus-Evangeliums: Kapitel 4, die Verse 35 bis 41. Markus schreibt::


„Als es Abend geworden war, sagte Jesus zu seinen Jüngern: Wir wollen ans andere Ufer hinüberfahren. Sie schickten die Leute fort und fuhren mit ihm in dem Boot, in dem er saß, weg; einige andere Boote begleiteten ihn.


Plötzlich erhob sich ein heftiger Wirbelsturm, und die Wellen schlugen in das Boot, sodass es sich mit Wasser zu füllen begann. Er aber lag hinten im Boot auf einem Kissen und schlief. Sie weckten ihn und riefen: Meister, kümmert es dich nicht, dass wir zugrunde gehen?


Da stand er auf, drohte dem Wind und sagte zu dem See: Schweig, sei still! Und der Wind legte sich und es trat völlige Stille ein.


Er sagte zu ihnen: Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr noch keinen Glauben? Da ergriff sie große Furcht und sie sagten zueinander: Was ist das für ein Mensch, dass ihm sogar der Wind und der See gehorchen?“


Angst gehört zu den Gefühlen, die mehr oder weniger unser Leben bestimmen. Menschen, die über uns herrschen wollen, versuchen, uns Angst zu machen. Den Ursachen auf den Grund zu gehen und sich seinen Ängsten zu stellen, hilft zu einer Lebenseinstellung, die Raum schafft für ein Gefühl von Freiheit und Selbstbehauptung. Das geht nicht ohne einen festen Glauben.



Wer den Text des Evangeliums in seinem Zusammenhang nachlesen möchte, findet ihn im vielfältigen Angebot von www.bibelwerk.de


Wer die Evangelientexte vergangener Sonn- und Feiertage nachlesen möchte, findet sie hier: 
https://www.sinnpholl.de/Seelenheil/Archiv_Sonntagsevangelien


Wer das sonntägliche Evangelium direkt an seine E-Mail-Adresse zugesandt bekommen möchte, kann das mitteilen an:
mail@kath-gemeinde-mallorca.de oder sinnpholl-ph@web.de



Allen die Freuden des beginnenden Sommers!

Paul Halbe


P.S.: Die deutschsprachige katholische Pfarrgemeinde auf Mallorca ist keine Nachbarschaftsgemeinde, die ihren Glauben im täglichen Alltag der Nähe des Wohnens miteinander lebt. Die Gemeindemitglieder sind zu unterschiedlichen Zeiten und unterschiedlich lange an verschiedenen Orten auf der Insel.


Als virtuelles einigendes Band unseres Glaubens wird das Sonntagsevangelium des jeweils kommenden Sonntags eine Woche im voraus veröffentlicht. Und ein Text als Anregung zum Verweilen und Nachdenken angefügt. Das Sonntagsevangelium wird jedem persönlich zugemailt, der uns diesen Wunsch mitteilt.